Donnerstag 1 Dezember 2022
Text Size
dedaenfrptes

Bodengrund, Muscheln und Schnecken

Was kann man mit Minimuscheln und Schnecken machen?

 

Dazu ein Tipp zur naturnahen Gestaltung eines Malawisee Aquarium's. Wir haben hier ja schon einige Beiträge verfasst die dem anspruchsvollen Malawisee Aquarianer Möglichkeiten auf zeigen um den Bodengrund im Malawisee Aquarium noch natürlicher zu gestalten. Sicherlich können wir immer nur dem Original nach eifern, den 1:1 wird dies fast nie werden, aber wer sich mit naturnaher Aquaristik im Bereich Malawis befasst, der kann diesen Tipp ja gerne aus probieren.

Nicht nur der Sand und die Farbe sind ein wichtiger Bestandteil bei der Dekoration eines Malawisee Aquarium's, sondern eben auch die Gestaltung des Bodengrundes. Hier wie bereits erwähnt sind auch Kieselsteine in unterschiedlichen Größen, ebenso gut zur Dekoration wie auch die Gestaltung im ganzen betrachtet wichtig.

Video oben, das Becken mit dem Bodengrund

Aber es geht noch etwas feiner im Beitrag "Bodengrund vom Malawisee" haben wir euch einige Bilder gezeigt die den echten Sand aus dem See zeigen, dabei sind unterschiedliche Standorte in Bildern fest gehalten, in einigen dieser Bildern sind im Substrat eben auch winzige Schneckenhäuser und Muscheln zu sehen. Dieses haben wir nun zum Anlass genommen und den Bodengrund an einem Malawisee Aquarium so umdekoriert.

Im Einsatz waren 1 kg Minimuscheln und Schneckenhäuser von 0,5 bis ca. 1 cm Durchmesser, teilweise ist die Farbe von hell braun bis schwarz vorhanden, was das ganze extrem naturnah wirken läßt. In den folgenden Bildern nebst Bildunterschrift, zeigen wir euch diese einfache, aber extrem schöne Umsetzung um den Bodengrund noch einen ticken mehr natürlich wirken zu lassen.

5 Minimuscheln in der Hand

4 Minimuscheln auf dem Teller

3 Minimuscheln

7 Bodengrund nass ohne Muscheln

8 Bodengrund nass ohne Muscheln

9 Bodengrund nass mit Muscheln

Bilder oben, wir haben im Vorfeld etwa 1 kg Sand aus dem Becken geholt, hier im nassen Zustand, und dann die ausgesuchten Muscheln/Schneckenhäuser zur Probe beigemischt. Der Sand selbst hier ist eine Mischung aus beige,dunkelbraun und schwarz ergab (grau-braun), durchsetzt mit kleinsten Kieseln.

10 Bodengrund nass mit Muscheln gemischt

Bilder oben, erst einmal haben wir wenige dieser Schnecken/Muschel Häuser dazu gemischt, und immer wieder geschaut wie es wirkt, schön das ganze durch gemischt. Der Einsatz lohnte sich und war sehr positiv und dann haben wir nach einem Wasserwechsel, die 1 kg nach sorgfältigen ausspülen der Schnecken/Muschelhäuser ins Aquarium gekippt. Etwas wahllos und dann mit einem Holzlöffel in den vorhandenen Bodengrund des Becken's gemischt.

11 Minimuscheln im Becken

14 Minimuscheln im Becken auch auf dem Sand

Die Idee ist ansich recht einfach und führt ein Malawisee Aquarium auch bis ins Detail in die naturnahe Ecke, bei der Wahl der Schnecken/Muschelhäuser haben wir recht lange gesucht, es gibt zwar etliche Angebote in Preis und Größe, sowie Farbe, aber hier wurde nicht das billigste genommen. Einfach genau schauen und suchen, und wie beim abmischen des Bodengrundes sollte man hier mit Feingefühl arbeiten. Dieses Malawisee Aquarium ist 220 cm lang und die Bodengrund Höhe liegt bei knapp 3 cm, je nach Arten die man pflegt muss man dies selbst genausten überlegen, was die Menge der Minimuscheln angeht.

Im ersten Moment wirkt 1 kg auf etwa 40 kg die hier an Bodengrund im Becken liegen nicht viel, aber für dieses Becken reichte 1 kg locker, einfach selbst überlegen und dann probiert es, der Effekt ist wirklich traumhaft und läßt alles noch natürlicher wirken.

Topp4

Faszination Malawisee Aquarium mit seinen Buntbarschen fängt nicht bei den Mbuna und Nonbmuna an, sondern bei der richtigen Kulisse wenn das Gesamtpaket dann stimmt.

 

Facebook Follow us

MALAWI GURU APP

Autor:Florian Bandhauer

Bilder:Florian Bandhauer

Video:Florian Bandhauer 

Merken

Die Bilder Galerien Startseite

Merken

Merken

Merken

Willkommen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.