Freitag 28 Februar 2020
Text Size
dedaenfrptes

Das Kochsalz als Medizin, was hat es damit auf sich?

Es ist machbar und man kann es sicherlich nutzen, aber was bewirkt es genau bei den Fischen und wie hilft es den?

 

Es sind immer wieder Fragen zu diesem Thema und auch immer mehr Malawisee Aquarianer wissen darum aber was genau bewirkt es das Kochsalz?..und was genau ist zu beachten.

Das Kochsalz auch als Natriumchlorid (NaCl), ist ein durchaus hilfreiches Mittel zur unterstützenden Behandlung unserer Malawisee Buntbarsche bei eventuellen Krankheiten. Allerdings ist es ein Ammenmärchen und der weitverbreitete Glaube das Kochsalz Bakterizid wirken würde oder könnte oder gar Bakterien abtöten könne.

Die Salzzugabe hilft lediglich den Buntbarschen auf eine andere Weise, die Rede ist hier bei, vom „osmotischen Druck“, jetzt keine Angst es wird nicht zu kompliziert.Fische die im Süßwasser leben enthalten wie alle Lebewesen Salze, bei unseren Fischen enthalten die Zellen etwa 0,9 % Salz, das heißt, im Fisch ist relativ mehr Salz enthalten als im ihm umgebenden Süßwasser (bei Meerwasserfischen ist es umgekehrt), soweit alles so gut. Da die Natur aber auf einen Ausgleich zu strebt, dringt Wasser in den Fisch ein, der dieses ständig ausscheiden muß, ein für den Fisch sehr energiezehrender Vorgang.

Erhöhen wir jetzt die Salzkonzentration im Wasser sinkt der „osmotische Druck“ auf den Fisch, das heißt dieser hat jetzt mehr Energiereserven frei zur Bekämpfung eventueller Krankheiten.Bei Salzzugaben im Aquarium sollte wirklich immer ein Wasserwechsel gemacht werden.

WW Bild 1

HINWEIS:

Die höchste zu empfehlende Dosis beträgt 400g auf 100 Liter Wasser und sollte nur unter Beobachtung angewendet werden.Diese als max. Konzentration Salz bitte im separaten Becken durchführen, unter Beobachtung und nicht länger als 20 Minuten.

Als eine gut wirksame und unbedenkliche Dosis ist 200g auf 100 Liter zu empfehlen.Auch 100g auf 100 Liter ist absolut okay alle 2-3 Wochen beim Wasserwechsel ins Malawisee Aquarium dazu geben.

Es gibt dazu unterschiedliche Meinungen in der Malawiszene wir haben dies aber selbst erprobt und es sprciht nichts dagegen, ein wöchentlicher Wasserwechsel sollte aber voraus gesetzt sein um das Salz auch wieder immer wieder teilweise aus dem Becken raus zu filtern.Eine Anregende Wirkung auf die Schleimproduktion war bei den Fischen ebenfalls zu beobachten.

Dies bezieht sich speziell auf Malawis bei Fischen anderer Kontinente wie den Panzerwelsen oder bei einige Barben und Salmler Arten ist hier Vorsicht geboten, zu diesen und anderen Fischen bitte vorher genau erkundigen, wir beziehen uns hier auf Malawisee Buntbarsche!!!!

Zu diesem Thema haben wir noch andere Beiträge, wie der von Bodo Niemann Thema Stress: Auch hier wird die Salzzugabe besprochen!

Interaktive Malawisee Karte

Autor:Florian Bandhauer

Bilder:Florian Bandhauer

 Video:Florian Bandhauer

Merken

LEDaquaristik.de

LEDaquaristik1

Merken

Merken

Merken

Partner - Einrichtungsbeispiele.de

Einrichtungsbeispiele banner neu

Merken

Merken

Merken

Partner - Aqua-Treff.de

Aquatreff.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Rockzolid

rockzolid ruckwande 596x247 80KB

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Besucher

Heute 203

Gestern 361

Monat 10693

Insgesamt 1193509

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Malawi-Guru auf Facebook

Facebook Follow us

Die Malawi-Guru App im Playstore

MALAWI GURU APP

Willkommen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.