Dienstag 12 November 2019
Text Size
dedaenfrptes

Ctenopharynx intermedius "Makokola Reef"

Eckdaten zu diesem Nonmbuna aus dem Malawisee, und weitere Hinweise zur Pflege dieser Buntbarsche. 

Ctenopharynx intermedius "Makokola Reef" ist wie im Name schon zu sehen, bei Makokola beheimatet, im ziemlich südlichsten Teil des Malawisee. Die Art lebt in der sandigen Übergangszone. Hier in Tiefen zwischen 18 bis ca. 50 Metern.

Ctenopharynx intermedius Makokola Island M 1

Ctenopharynx intermedius Makokola Island M 2

Bilder oben, Ctenopharynx intermedius "Makokola Reef" - Männchen, noch jung und fangen an sich um zu färben.

Ctenopharynx intermedius Makokola Island W 13

Bild oben, Ctenopharynx intermedius "Makokola Reef" - Weibchen 

IUCN: 

Diese Art ist von der IUCN (International Union for Conservation of Nature) als vom Aussterben bedroht eingestuft.

Die Art erreicht im See eine Größe von ca. bei Männchen 21 cm und Weibchen ca. 16 cm., Kann im Aquarium einen ticken größere werden bei zu üppiger Fütterung. Die Art gehört zu den carnivoren Arten, und ernährt sich sowohl von Plankton aus dem Wasser, aber sucht auch im Sand nach Krebstierchen und anderen kleinst Lebewesen. Daher ist eine proteinreiche Kost die Wahl bei der Futtersorte. Im Aquarium nimmt diese Nonmbuna Art aber alle gängigen Futtersorten an.

Die Beckengröße beginnt ab 600 Litern aufwärts, dabei ist eine Kantenlänge nicht unter 180 cm zu überlegen. Je mehr desto besser.

Die Art ist zwar ruhig, kann aber in der Balz auch mal gut aufdrehen, und auch während dieser Phase ein Revier verteidigen. Dabei wird eine Sandkuhle gesetzt, in der dieser Nonmbuna versucht seine Weibchen an zu locken. Die Haltung mit Arten wie Protomelas, Placidochromis, Aulonocara, oder Nimbochromis Arten ist möglich, dabei muss aber immer die Beckengröße als Ausgangspunkt mit einbezogen werden. Ebenfalls mit bestimmten Mbuna Arten zu pflegen, hierbei sollte man aber auf Insektenfressende Arten setzen. Nicht alle Mbuna sind futtertechnisch möglich, um diese mit Nonmbuna zu pflegen.

Ctenopharynx intermedius "Makokola Reef" sollte in der Haremshaltung gepflegt werden, z.b. ein Männchen und 2-3 Weibchen. Hier ebenfalls abhängig von der Beckengröße. Auch eine Pflege dieser Art mit einem Männchen und 2 Weibchen ist aber möglich. 

Eine Haltung von 1/1 raten wir eher ab. Die Männchen können doch sehr forsch in der Balz werden, und bei einem Weibchen kommt es vor das diese in Dauer Stress geraten kann.

Die Dekoration im Aquarium kann sich zwischen einer lockeren Übergangszone bewegen und bis in eine felsige Übergangszone gehen. Wichtig sind Sandflächen zu belassen in der die Art sich darüber bewegen kann. Ebenfalls sind Spalten und Verstecke sinnvoll, wie auch Schattenzonen.

Guru Becken 7

Bild oben, Beispiel Aquarium

Weitere nützliche Links:

Verzeichnis Nonmbuna

Dekorationen für Malawisee Aquarien

MALAWI GURU APP

Aquatreff.de

Interaktive Malawisee Karte

Autor: Florian Bandhauer

Bilder: Florian Bandhauer

 

 

 

Die Bilder Galerien Startseite

Merken

Merken

Merken

Willkommen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.