Donnerstag 9 Februar 2023
Text Size
dedaenfrptes

Exochochromis anagenys

Verzeichnis zu den Cichliden des Malawisee

Lebensraum

Exochochromis anagenys wird vorwiegend in der Fels- und. Übergangszone angetroffen, wo er immer in einem in einem gewissen Abstand zum Substrat auf Patrouille ist – über Sand wird die Art nur sehr selten angetroffen.

Wassertiefe der Anagenys-Habitate

E. anagenys lebt im 2 Meter tiefen Flachwasser genauso, wie auch in der Nähe von bis auf 40 Meter abfallenden Felsriffen.

Ernährung

Exochochromis anagenys gehört zu den Fischfressern und somit ebenfalls zu den carnivoren Cichliden des Malawisees. Er jagt ausschliesslich Mbuna. Immer wieder hält er inne, um sich an einen Mbuna heranzupirschen. Wenn ein potentielles Opfer ausgemacht ist, verdreht er seinen Körper seitlich und fokussiert das Ziel mit nur einem Auge (analog zu Aristochromis christyi). Völlig regungslos lässt sich der Anagenys dann bis auf Höhe seiner Beute sinken und schlägt dann mit einer blitzschnellen seitlichen Bewegung seines Kopfes zu.

Verhalten

Der Anagenys ist wie die meisten grossen Jäger ein Einzelgänger, welcher sehr schnell durch sein Biotop zieht, immer nach Beute spähend. Im Gegensatz zu anderen Jägern hält E. anagenys immer einen Abstand von rund 1 Meter zum Substrat. Er verhält sich nicht territorial. Während der Brutzeit erstrahlen die Männchen in intensiver azurblauer Brutfarbe.Es werden keine Reviere gebildet. Das Ablaichen findet direkt über dem Substrat statt, da wo es gerade passt. Der ausgewählte Laichplatz aber wird während des Werbens und der Paarung äusserst aggressiv verteidigt.

Im Grossen und Ganzen fällt diese Art aber durch Ihre ruhige majestätische Dominanz auf.

Exochochromis anagenys

Populationen

Von Populationen kann aufgrund des eher einzelgängerischen Daseins nicht gesprochen werden. Einzelne Individuen dieser Art können überall im Malawisee beobachtet werden, wo Felsen und Geröll dominieren.

Exochochromis anagenys Bild 5

Exochochromis anagenys Bild 3

 

Haltung im Aquarium

Für die Haltung/Gestaltung im Aquarium sollten Felsen und Geröll das Gesamtbild dominieren. Die Felsen sollten als eine Art Barriere mit vielen Höhlen und Spalten im Hintergrund gebaut werden, um einerseits möglichst wenig freien Schwimmraum zu opfern und, um andererseits unterlegenen respektive attackierten Tieren des Restbesatzes sichere Rückzugsmöglichkeiten bieten zu können.

Exochochromis anagenys kann in Becken ab 1000 Litern (besser wäre mehr) gehalten werden, sofern eine Mindestkantenlänge von 250 cm sichergestellt wird. Wir empfehlen, aufgrund des eher einzelgängerischen Charakters, diese Art nur in Harems (1m/2-3w) zu pflegen. Gruppenhaltung sollte bei dieser Art kein Thema sein und sollte nicht umgesetzt werden.

Vergesellschaftung

E. anagenys ist ein äusserst robuster und sehr durchsetzungsfähiger aber dennoch ruhiger Jäger, welcher nur mit anderen Räubern, oder aber robusten und ebenfalls durchsetzungsfähigen grossen Mbuna vergesellschaftet werden sollte. Wichtig ist, dass nur „grosse“ Arten vergesellschaftet werden, da zu kleine Beifische sofort als potentielle Beute angesehen werden.

Empfehlenswert wäre entweder ein reines Räuberbecken, oder aber die Vergesellschaftung mit robusten Mbuna.

Räuber:

>> Dimidiochromis compressiceps
>> Aristochromis chrstyi
>> Buccochromis Lepturus
>> Buccochromis Rhoadesii
>> Champsochromis Caeruleus
>> Tyrannochromis Macrostoma
>> Tyrannochromis Maculiceps


Mbuna:

>> Pseudotropheus crabro
>> Metriaclima estherae
>> Labidochromis caeruleus
>> usw.


Beckenbeleuchtung

Da Exochochromis anagenys in fast allen Tiefen vorkommt, ist die Definition der Aquarien-Beleuchtung anhand dieser Art eher zweitrangig. Ich empfehle deshalb, sich beleuchtungstechnisch anhand der anderen vergesellschafteten Arten zu orientieren.

Aquatreff.de

MALAWI GURU APP

Interaktive Malawisee Karte

Autor:Silvan Hörnlimann

Bilder:Florian Bandhauer, Thomas Engel

Video:Jules

   

 

Merken

Merken

Die Bilder Galerien Startseite

Merken

Merken

Merken

Willkommen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.