Sonntag 16 Dezember 2018
Text Size
dedaenfrptes

Gephyrochromis lawsi

Eckdaten zu dieser Mbuna Art und Tipps zur Pflege im Malawisee Aquarium

Gephyrochromis lawsi ist oft über Sand zu sehen aber auch in felsigen Abschnitten an zu treffen, man kann diese Art in tieferen Regionen aber auch im Flachwasser an treffen. Das vorkommen ist hauptsächlich im nördlichen Teil des Sees aber auch an der Küste Tansanias als auch am westlichen Ufer.

Nkhata Bay, Chitimba Bay, oder Mbamba Bay z.b.

Gephyrochromis lawsi Nkhata Bay 2

Gephyrochromis lawsi Nkhata Bay 4

Diese Art ist von Nkhata Bay, und erreicht im See eine Größe von ca. 11-12 cm, Weibchen bis 9 cm, im Aquarium und bei zu üppiger Fütterung kann auch der ein oder andere Zentimeter dazu kommen, hier bitte drauf achten, manchmal ist etwas weniger mehr. Die Art ist unter Mbuna betrachtet eher friedlich, Aquarien sollten nicht unter 350 Litern angesetzt werden, dabei auch eine Kantenlänge von mindestens 130 cm einplanen, besser mehr insgesamt.

Diese Art ernährt sich vom Aufwuchs (Algen), daher wäre eine proteinarme Kost mit viel Spirulina Anteil von Vorteil.

Man kann diese Art in der Haremshaltung gut pflegen, 1 Männchen und mehrere Weibchen wären da zu überlegen, in größeren Aquarien jenseits der 500 Litern und abhängig vom Beibesatz ist auch eine Gruppenhaltung (3M&6-7W z.b.) denkbar.

Die Dekoration sollte eine leichte Fels-Übergangszone mit Sandflächen darstellen, Sichtschutz sowie Höhlen und Spalten gehören dazu.

Weitere nützliche Links:

Thema Bodengründe

Aquarien Beispiele Mbuna

Interaktive Malawisee Karte

Aquatreff.de

Autor: Frank Röder

Bilder: Thomas Engel

 

Die Bilder Galerien Startseite

Merken

Merken

Merken

Willkommen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung ich bin einverstanden Ablehnen