Donnerstag 9 Februar 2023
Text Size
dedaenfrptes

Hybriden 

Es gibt das große Problem der Hybridenbildung bei Malawis! Die Vergesellschaftung von verschiedenen Arten birgt das Risiko, dass sich die Männchen mit artfremden Weibern paaren.

Dies tritt öfters vor als man denkt, und es entstehen im Aquarium Hybriden (Hybrid ist lateinisch und bedeutet "von zweierlei Herkunft"), ob nun bei Mbunas oder bei Nonmbunas ist gleichermaßen das Risiko vorhanden.

Oft sind es Arten die sich kreuzen bei denen die Zeichnung und oder Farbe ähnlich ist, da kommt es schon vermehrt dazu das sich Männchen und Weibchen verschiedener Spezies kreuzen.Kann aber ebenfalls passieren wenn bei einer Art im Aquarium Weibchen fehlen, dabei können die Gründe verschiedene sein, auch hier kommt es vor das sich sogar Arten kreuzen die sich gar nicht ähnlich sehen. Dies muss man immer im Hinterkopf behalten bei der Planung eines Malawisee Aquariums.


Es ist leider so, das heutzutage überall diese angeboten werden, wo kaum ein Mensch noch nach vollziehen kann was da mit wem sich gepaart hat.Eine Katastrophe unseres erachtens, den die Art reinen Linien verschwinden dadurch immer mehr.Wir bitten dringend bei Kreuzungsgefahr keine Jungtiere aus privaten Aquarien weiter zu verschenken oder gar zu verkaufen.

Video oben, so sollte es sein hier Chindongo saulosi bei der Paarung, wunderschöner Clip zum Thema reine Arten

Video oben, Hybriden Beispiel !

7 Hybriden by Holger Oelkers

Sicher entstehen auch in der Natur durch gewisse Umstände neue Arten, dies ist aber absolut kein Vergleich und sollte auch nicht dazu her gezogen werden um eine solche Verbreitung zu verteidigen.Wir können, dürfen und sollten nicht in die Natur eingreifen, ja es passiert... aber man sollte wenn Jungtiere im Aquarium schwimmen die nicht eindeutig bestimmbar sind, auch sofern gewünscht.. dort belassen. Normalerweise überleben nicht viele Nachzuchten im Malawisee Aquarium, den alle Insassen würden sich da nicht zurück halten und diese auch fressen.

Auch Synodontis Welse sind da nicht ohne und verspeisen gerne Jungtiere, und wenn doch mal einer durch kommt : Bitte nicht weiter geben !

Es gibt zwar durchaus sehr anschauliche Tiere die dadurch entstehen, allerdings sind diese unnatürlich.Man sollte dafür Sorge tragen das die Arten die im Malawisee vorkommen und die wir so gerne pflegen auch so weiterhin bestand haben wie sie sind.

Ohne solche Auswürfe noch zu unterstützen und irgendwann ein Mischmasch zu haben wo wirklich keiner mehr weiß was, was ist. Den bei Hybriden verändern sich unter Umständen sowohl Charaktereigenschaften als auch das Erbgut, bitte Behaltet dies im Hinterkopf.

MALAWI GURU APP

Autor:Florian Bandhauer

Bilder:Florian Bandhauer

Video:Marc Boulden, Dire Wolf Cichlids

   

 

Merken

Die Bilder Galerien Startseite

Merken

Merken

Merken

Willkommen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.