Freitag 17 Januar 2020
Text Size
dedaenfrptes

EHN = Epizootische Hämatopoetische Nekrose 

Die Epizootische Hämatopoetische Nekrose wird durch das Virus der Epizootischen Hämatopoetischen Nekrose (EHNV) verursacht.

Klinische Symptomatik:

Das klinische Bild der EHN ist sehr unspezifisch.

Bei Flussbarschen (Perca fluviatilis), offenbar dem Hauptwirt in Australien, äußert sich die Infektion durch plötzliche Todesfälle ohne jegliche äußere und innere Anzeichen. Natürliche Infektionen treten bei Regenbogenforellen (Oncorhynchus mykiss) ausschließlich in Australien auf. Experimentell lassen sich der Marquarie-Buntbarsch (Macquaria australasica), der Mosquitofisch (Gambusia affinis), der Silberbarsch (Bidyanus bidyanus), der Galaxias (Galaxias olidus), Murraydorsch (Maccullochella peelii peelii) und der Atlantische Lachs (Salmo salar) infizieren.

Wahrscheinlich sind noch weitere Spezies für die Infektion empfänglich.

Symptome können Dunkelfärbung der Haut, Inappetenz, Ataxie, Lethargie, Blutungen an den Flossenrändern, Geschwürbildung, Rötung und/oder Ablösung der Haut sein.

3 Tumore

3 Malawi mit Tumor

Infektionen mit dem genomisch sehr nah verwandten European Sheatfish Virus (ESV, Welsiridovirus) wurden beim Europäischen Wels (Silurus glanis) beschrieben. Das European Catfish Virus (ECV), welches nicht vom ESV unterschieden werden kann, infiziert den Amerikanischen Katzenwels (Ictalurus melas), den Channel Catfish (Ictalurus punctatus), den Goldfisch (Carassius auratus) und den Kurzflos-sen-Aal (Anguilla australis). Systemische Infektionen mit nicht näher untersuchten Iridoviren wurden beim Steinbutt (Scophthalmus maximus) beschrieben.

Die Inkubationszeit beträgt in Abhängigkeit vom Alter der Fische, von der Wasser-temperatur, von der Infektionsdosis und von der Virulenz des Erregers in der Regel 3 bis 32 Tage. Bei experimentell infizierten Regenbogenforellen betrug die Inkubati-onszeit 3 bis 10 Tage bei 19 bis 21 °C Wassertemperatur, bei 8 bis 10 °C 14 bis 32 Tage. In Flussbarschen wurden Todesfälle nach 10 bis 11 Tagen bei 19 bis 21 °C, und nach 10 bis 28 Tagen bei 12 bis 18 °C beobachtet

Wichtig: Bei dieser Erkrankung wie bei EUS handelt es sich um anzeigepflichtige Fischseuchen!Mehr zum Thema Erkrankungen : "Krankheiten bei Buntbarschen"

Interaktive Malawisee Karte

Autor:Thorsten Bullmahn

Bilder:Markus Kunzi, Frank Hentschel

  

Merken

Die Bilder Galerien Startseite

Merken

Merken

Merken

Willkommen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.